Ponedeljek, 27. Maj. 2024

Während Öffentlich-Rechtliche und der systemtreue Mainstream die deutsche Bauernschaft verunglimpfen und als Radikale brandmarken, steht die Bevölkerung offenkundig mehrheitlich hinter den Landwirten, die heute landesweit für gewaltige Blockaden und heftiges Verkehrschaos sorgen. In den sozialen Netzen werden zahllose Bilder und Videos von Fahrzeugkonvois geteilt: In Großstädten und in kleinen Ortschaften, auf Autobahnen ebenso wie innerorts – überall tragen die Bauern und ihre zahlreiche Unterstützer ihren Protest gegen die Ampelregierung auf die Straße.

Schon am gestrigen Abend waren in einigen Orten in Deutschland lange Konvois von Traktoren zu beobachten. Zahllose unzufriedene Bürger setzen große Hoffnungen in diese Proteste. Immer wieder liest man Vergleiche zum Schachspiel, in dem bekanntlich ebenfalls der Bauer als Spielfigur den ersten Schritt macht.

Seit den frühen Morgenstunden des heutigen 8. Januars sind die Blockaden nun wie angekündigt deutschlandweit in vollem Gange. Sowohl auf Autobahnen als auch innerorts legen an etlichen Orten die Landwirte den Verkehr lahm, vielfach unterstützt von Lkws und anderen Fahrzeugen.


Im Ausland ist die Solidarität mit deutschen Landwirten groß – polnische Bauern demonstrierten das heute bereits an der A4. Auch aus den Niederlanden, Ungarn, Österreich, Frankreich und der Schweiz wurde bereits Unterstützung angekündigt.

Besonders beachtliche Ausmaße nehmen die Blockaden erwartungsgemäß in deutschen Großstädten an. Winterliche Temperaturen halten die Landwirte auf – im Gegensatz zur Klimasekte fürchtet die Bauernschaft sich schließlich nicht vorm Wetter.

Auch bemüht man sich bei den Landwirten und ihren Unterstützern, Rettungswagen und Angehörigen wichtiger Berufe den Weg freizumachen, damit sie passieren können. Das ist ein weiterer deutlicher Unterschied zu den Protesten der Klimasekte. Während letztere von der Politik hofiert werden, wird gegen die Bauern jedoch heftig Stimmung gemacht. Der Relotius-Spiegel verunglimpfte die kritischen Landwirte gar als “motorisierten Mistgabelmob”.

Die Bauern verfügen über großen Rückhalt in der Bevölkerung, was in Anbetracht der aufgeheizten Lage im Land aber kaum überrascht. So wie es für die Bauern bei den Protesten nicht bloß um Kfz-Steuer und Agrardiesel geht, so nehmen auch die Bürger die Blockaden nicht als isoliertes Zeichen der Landwirtschaft an die Politik wahr. Für die Menschen geht es hier um alles, denn die Ampelregierung zerstört Schritt für Schritt nicht bloß den Wohlstand, den vorherige Generationen in Deutschland mühsam erarbeiteten, sondern auch langfristig die Lebensgrundlagen der Bevölkerung.

Original Content Link:

https://report24.news/die-traktoren-rollen-generalstreik-bauern-und-ihre-unterstuetzer-legen-heute-deutschland-lahm/