Ponedeljek, 27. Maj. 2024

Von Patricia Harrity

Vertreter von Regierungen und internationalen Organisationen, Milliardäre, Unternehmer, Akademiker, Nichtregierungsorganisationen und Pressevertreter haben die letzten Tage in Davos in der Schweiz verbracht und wieder einmal über unsere Zukunft entschieden, ob wir es wollen oder nicht. Einige von ihnen sind selbst ernannte, nicht gewählte Führer der Welt, die enormen Einfluss auf fast jede Nation haben, und dennoch gibt es zu viele Menschen, die nicht wissen, dass es sie gibt, geschweige denn, dass sie in den vergangenen Jahren einen Kotau vor ihrer Agenda und ihren Forderungen gemacht haben.

Wir, die „Verschwörungstheoretiker“, die sich gegen den globalen Coup aussprechen, sind der Feind des Volkes, so scheint es, und wir sind auch der Feind der Davoser Mitglieder und insbesondere von Klaus Schwab und dem Weltwirtschaftsforum, weil wir eine andere Meinung vertreten.

Unsere Warnungen werden vom WEF et al. als „Fehlinformation und Desinformation“ bezeichnet, und laut ihres jüngsten Risikoberichtes sind wir nun die Bedrohung Nummer eins für die Menschheit und die Ursache für die weltweite Polarisierung.

Jahrestagung in Davos, die am 15. Januar begann, hat das WEF das Motto „Wiederaufbau des Vertrauens“ gewählt, um „die Grundprinzipien des Vertrauens“ – Transparenz, Kohärenz und Verantwortung – zu diskutieren. „Grundsätze“, die sie offensichtlich nie einhalten können.

Der Ökonom Martin Armstrong schreibt: „Klaus Schwab ist ein notorischer Kontrollfreak. Er wendet diese Eigenschaft auf die ganze Welt an. Sein Weltwirtschaftsforum hat seinen „Global Risks Report 2024“ herausgegeben, in dem er nun erklärt, dass die NUMMER EINS Bedrohung für die Menschheit nicht mehr Krieg und Russlands Invasion eines vorgeblich souveränen Staates, Terrorismus oder sogar Krankheiten sind, nachdem er darauf gedrängt hat, dass die ganze Welt bei der letzten gefälschten Pandemie geimpft werden musste.“

Armstrong, der ein autodidaktischer Wirtschaftsprognostiker ist, fährt in dem folgenden Artikel fort:

Das Weltwirtschaftsforum ist die größte Bedrohung für die Menschheit.

Martin Armstrong in Armstrong Economics.

Schwab hat sogar jetzt seine frühere NUMMER EINS-Bedrohung für die Menschheit und den Klimawandel auf NUMMER ZWEI reduziert, um seine Eine-Welt-Regierung mit dem Chef der Vereinten Nationen an der Spitze zu fördern, die die Demokratie und jegliches Wahlrecht der Menschen abschafft.

Nein, jetzt

ist die NUMMER EINS Bedrohung für die Menschheit jede Meinungsverschiedenheit mit dieser WEF-Agenda, die er jetzt als „Fehlinformation und Desinformation“ eingestuft hat. Es ist diese Fehlinformation und Desinformation, die die Gesellschaft polarisiert. Wie sie in ihrem Bericht schreiben:

„Das größte zu erwartende globale Risiko für die nächsten den nächsten zwei Jahren zu erwarten ist, werden ausländische und inländische Akteure Fehlinformationen und Desinformation nutzen, um gesellschaftliche und politische politische Gräben zu vertiefen.“

Das bedeutet natürlich, dass die einzige Hoffnung für die Menschheit jetzt ZENSUR und das Ende der freien Meinungsäußerung ist. Der Bericht zeigt, wie wir Schritt für Schritt alle unsere Freiheiten verlieren. Wie der WEF-Bericht feststellt:

„Anhaltende Falschinformationen (absichtlich oder unabsichtlich), die über Mediennetzwerke weitverbreitet werden und die öffentliche Meinung in erheblichem Maße in Richtung Misstrauen gegenüber Fakten und Autorität verändern. Dazu gehören unter anderem: falsche, gefälschte, manipulierte und fabrizierte Inhalte“.

WEF-Bericht herunterladen

WEF_Die_Globalen_Risiken_Bericht_2024

In der Zwischenzeit hat das U.S. Census Bureau versucht, seine persönlichen Informationen über jede Person und ihren Besitz durch seine obligatorische American Community Survey (ACS) zu erweitern. Sie versuchten auch, die Fragen auf die sexuelle Orientierung, die Geschlechtsidentität und die psychische Gesundheit der Personen in jedem Haushalt auszuweiten, zusätzlich zu jeglichen Behinderungen. Viele sehen dies als einen weiteren Angriff auf unsere persönliche Freiheit und Privatsphäre an, da diese zusätzlichen Fragen auf Einschüchterungstaktiken hinauslaufen, um die Menschen zu zwingen, durch Redezwang zu antworten, was gegen den Ersten Verfassungszusatz verstößt und das Recht auf Schutz der Privatsphäre vor staatlichen Eingriffen gemäß dem Vierten Verfassungszusatz verletzt.

Hinzu kommt die Abschaffung des Papiergeldes und der Zwang, der Gesellschaft diese digitalen Währungen der Zentralbank aufzuzwingen, ohne dass die Menschen darüber abstimmen können, ob sie dies wollen oder nicht. Die Regierungen werden die totale Kontrolle einführen, und das alles nur, weil sie 1913 den 13. Zusatzartikel verabschiedet haben, der die direkte Besteuerung erlaubt, was die Gründerväter verboten haben. Dies hat sich nun zu ihrem verzweifelten Bestreben entwickelt, alles über jeden zu wissen, und wenn wir einen 10-Dollar-Schein auf dem Parkplatz gefunden und sie nicht benachrichtigt haben, hier sind Ihre 50%.

Ein ehemaliges Vorstandsmitglied des WEF, dann der Chef des IWF und jetzt der Chef der Europäischen Zentralbank, gibt zu, dass es Kontrollen für CBDCs geben wird. Ich habe bereits im Jahr 2021 berichtet, dass die Bank of England vorgeschlagen hat, dass digitale Währungen programmierbar sein sollten. Eine Mutter sollte in der Lage sein, ihr Kind daran zu hindern, Geld für Süßigkeiten auszugeben. Wenn Mama das kann, dann kann Big Brother das auch im großen Stil.

Jeder, der Marx gelesen hat, spürt zwischen den Zeilen den Hass auf jeden, der mehr hatte als er. Er versteht die Menschlichkeit nicht, und sobald man die menschliche Eigenschaft der Neugier beseitigt, hört jeder Fortschritt auf zu existieren. Das ist es, was den Kommunismus zu Fall gebracht hat. Es wurde vielleicht am besten durch Nixons berühmte Küchendebatte mit Chruschtschow veranschaulicht, in der gezeigt wurde, dass der amerikanische Lebensstandard nur aufgrund privater Innovationen steigt.

Bis 1980 war ich einer der drei größten Market Maker im Goldhandel. Das Finanzamt kam in mein Geschäft und erklärte mich willkürlich zur Bank. Sie sagten, weil die Verfassung besagt, dass Gold Geld ist, sei ich eine Bank, und die Strafe würde 50.000 Dollar pro Transaktion von 10.000 Dollar oder mehr betragen. Ich fragte, ob sie nur die Schlüssel zu meinem Geschäft haben wollten. Sie verneinten; ihnen war klar, dass ich nicht wusste, dass ich eine Bank war. Sie kamen herein und begannen, jede Transaktion zu prüfen. Ich sah, wie sie sogar Namen von 3.000 Dollar herauszogen. Als ich fragte, ob es sich um 10.000 Dollar und mehr handelte, sagten sie, wenn ich keinen Ärger haben wolle, solle ich den Mund halten!“ Am nächsten Tag kamen sie mit Lastwagen und nahmen alle meine Unterlagen mit. Ich schickte das Geld f

Original Content Link:

https://uncutnews.ch/das-weltwirtschaftsforum-ist-die-groesste-bedrohung-fuer-die-menschheit/