Ponedeljek, 27. Maj. 2024

Bill Gates gilt im globalistischen Medien-Mainstream weiterhin als Experte für eh alles. Dabei stört es niemanden, dass Gates weder im Bereich der Virologie oder generell in der Medizin einen Bildungshintergrund hat, noch im Bereich der Klimaforschung. Seine Qualifikation dürfte in der Anzahl seiner Milliarden liegen, von denen er immer wieder einmal ein Milliönchen an das eine oder andere Medium spendet. Aktuell gehen Videoausschnitte um die Welt, die aus einer Interviewsendung bei ABC im Jänner 2023 stammen.

ABC 7:30 ist ein Format des US-amerikanischen Fernsehsenders ABC. Eigentümer ist die Walt Disney Company. Im Jänner 2023 interviewte der Sender den umstrittenen Multimilliardär Bill Gates, der sich nicht nur in de Corona-Krise wichtig gemacht (und bereichert hat), sondern auch zum Thema Klima ständig seine dubiosen Weisheiten zum Besten gibt. ABC präsentierte den Globalisten wie folgt:

Der Tech-Milliardär @billgates ist eine der bekanntesten Persönlichkeiten der Welt und verantwortlich für jahrzehntelange Philanthropie zur Bekämpfung von Armut, Krankheit, Kindersterblichkeit und in jüngerer Zeit auch gegen COVID-19. Er sprach mit @FergusonNews . #abc730

Im nachfolgenden Video kommt es wieder einmal zu einem jener Momente, wo Bill Gates sein Amusement kaum verbergen kann. Zunächst behauptet er weiterhin, dass Covid-19 einen natürlichen Ursprung hatte. “Wir werden natürliche Epidemien haben, aber leider kann es auch in der Zukunft zu einigen unnatürlichen Epidemien kommen.

Auch zwei weitere Dinge sind in dem kurzen Ausschnitt bemerkenswert. Einerseits scheint er seine wohl krankheitsbedingte Eigenart, beim Sprechen zu wippen, noch nicht abgelegt zu haben (Siehe: Schock-Video aufgetaucht: An welcher Krankheit leidet Bill Gates?). Andererseits sind seine Art zu sprechen und seine vermittelten Inhalte oft als sehr kindlich-naiv zu beschreiben. So sagt er über Covid-19: “It’s a bad virus.” – “Es ist ein böses Virus.” Das kann einerseits Taktik sein, da viele Manipulatoren denken, dass sie ihre Botschaften in möglichst einfache Wörter verkleiden müssen, möglich ist aber auch, dass Gates schlichtweg sehr einfach denkt, sehr einfach gestrickt ist – und aus seinem Unvermögen, die Tragweite seines Handelns zu erkennen, sehr viel Schaden anrichtet.

Die manipulative Interviewerin Sarah Ferguson stellt es dann als gegeben hin, dass es eine “nächste Pandemie” geben wird – sie folgt damit klar dem Narrativ der Globalisten, welche die Welt von einer Pandemieangst zur nächsten jagen wollen.

Sie fragt, ob die Gefahr der nächsten Pandemie so groß ist wie jene des Klimawandels. Hier kann Gates wieder seine fragwürdige und nicht auf Ausbildung basierende Expertise zum Besten geben.

Die Kosten, um auf die nächste Pandemie vorbereitet zu sein, sind ein Rundungsfehler im Vergleich zu dem, was nötig ist, um die moderne Wirtschaft zur Bewältigung des Klimawandels umzurüsten.

Original Content Link:

https://report24.news/bill-gates-grinst-wieder-wissend-wir-koennten-in-zukunft-ein-paar-unnatuerliche-pandemien-haben/